Stendal l In der Moschee der islamischen Gemeinde Stendal in der Lucas-Cranach-Straße ist es am Freitagnachmittag zu einem Übergriff auf den Imam gekommen. Ein 24-jähriger Syrer hatte dem 48-jährigen Ägypter während einer Pause im Freitagsgebet unvermittelt ein Messer an den Hals gehalten.

Ein Helfer verletzt

Andere Gebetsteilnehmer eilten dem Imam zu Hilfe und konnten den Angreifer überwältigen. Dabei wurde ein 35-jähriger Syrer vom Täter leicht mit dem Messer am Oberschenkel verletzt. Er musste ambulant behandelt werden.

Gegen den Tatverdächtigen wurde am Sonnabend Haftbefehl erlassen, er wurde in die Justizvollzugsanstalt Burg-Madel gebracht. Gegen den 24-Jährigen wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.