Bahnstrecke

„Ostkorridor“: Bahnschranken in Tangerhütte alle fünf Minuten unten?

Die Bahn will zwischen Uelzen und Halle mehr Verkehr auf die Schiene bringen. Aktuell gehen die Schranken in der Stadtmitte von Tangerhütte alle zehn bis 30 Minuten für Personenzüge nach unten. Künftig könnten die Schließzeiten deutlich zunehmen.

Von Birgit Schulze Aktualisiert: 14.05.2022, 11:50 • 14.05.2022, 08:00
Der Bahnübergang in der Innenstadt von Tangerhütte ist aktuell etwa alle 10 bis 30 Minuten für den Personenverkehr geschlossen. Künftig könnten die Schließzeiten deutlich zunehmen.
Der Bahnübergang in der Innenstadt von Tangerhütte ist aktuell etwa alle 10 bis 30 Minuten für den Personenverkehr geschlossen. Künftig könnten die Schließzeiten deutlich zunehmen. Foto: Birgit Schulze

Tangerhütte - Die Deutsche Bahn will ihre Schienenkapazitäten erhöhen und plant daher schon seit einiger Zeit das Projekt „Ostkorridor“. Das wird auch Tangerhütte betreffen und wurde jetzt vom Stadtratsvorsitzenden Werner Jacob (CDU) im Stadtrat angesprochen. Geplant sind mehr, längere und schnellere Züge.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<