Zufahrt

Pension am Flugplatz Stendal-Borstel: Ein langer, steiniger Weg

Für die Zufahrt zur ehemaligen Flugleitzentrale des Stendaler Flugplatzes ist noch immer keine Lösung gefunden worden – trotz eines Stadtratsbeschlusses. Der Borsteler Ortschaftsrat macht weiter Druck.

Von Donald Lyko 19.01.2022, 05:00
Die ehemalige Flugleitzentrale des Stendaler Flugplatzes wird eine Pension. Sie bietet nicht nur Zimmer in verschiedenen Größen, sondern auch Räume für Seminare und andere Veranstaltungen.
Die ehemalige Flugleitzentrale des Stendaler Flugplatzes wird eine Pension. Sie bietet nicht nur Zimmer in verschiedenen Größen, sondern auch Räume für Seminare und andere Veranstaltungen. Foto: Donald Lyko

Donald LykoBorstel - Den Mitgliedern des Borsteler Ortschaftsrates reißt langsam der Geduldsfaden. Denn noch immer hat sich nichts getan, um für die sanierte Flugleitzentrale eine Zufahrt zu schaffen. Was den Ärger der Ortsräte potenziert: Nach einem Treffen von Vertretern der Ratsfraktionen im August mit dem Investor Dirk Muszczak und einer Anfrage im Stadtrat, schien Bewegung in die Sache zu kommen. Schien es so, als ob der Ratsbeschluss aus dem September 2020 nun doch endlich umgesetzt werden würde. Passiert ist dennoch nichts.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.