Stendal (rk) l Ein Bürgerhinweis veranlasste Stendaler Polizeibeamte am Sonntagabend zu einer Verkehrskontrolle eines 30-jährigen Skoda-Fahrers. Der Magdeburger war mit seinem Fahrzeug auf der B 189 aus Richtung Stendal in Richtung Magdeburg unterwegs, als er zwischen Dolle und Colbitz angehalten und kontrolliert werden sollte. Der 30-jährige Fahrzeugführer entzog sich jedoch der Kontrolle, beschleunigte sein Fahrzeug und fuhr auf der A14 in Richtung Magdeburg auf.

Die Streifenwagenbesatzung nahm die Verfolgung auf, verlor dabei den Sichtkontakt. Auf Höhe der Abfahrt nach Magdeburg verunfallte das flüchtende Fahrzeug des 30-Jährigen. Aufgrund der Witterungsbedingungen kollidierte kurz danach der Streifenwagen der Polizei mit der Schutzplanke. Die Polizeibeamten sowie der 30-jährge Skoda-Fahrer blieben unverletzt.

Der Mann stand unter Drogeneinfluss, war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und führte Betäubungsmittel mit sich. Gegen den Mann wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.