Eilmeldung

Ausbau

Polizei Stendal will wachsen

Das Gebäude der Polizeiinspektion Stendal am Uchtewall ist zu klein geworden. Ein Neubau soll her. Im Auge hat das Innenministerium eine Fläche ganz in der Nähe. Deren Kauf könnte sich aber als schwierig erweisen.

Von Antonius Wollmann 06.01.2022, 19:45 • Aktualisiert: 06.01.2022, 20:06
Die Polizei (Hintergrund) möchte gerne auf dem Gelände des Bauhofs (Vordergrund) am Uchtewall in Stendal einen Neubau errichten. Die Gebäude auf dem Bauhof-Grundstück werden  in jedem Fall abgerissen.
Die Polizei (Hintergrund) möchte gerne auf dem Gelände des Bauhofs (Vordergrund) am Uchtewall in Stendal einen Neubau errichten. Die Gebäude auf dem Bauhof-Grundstück werden in jedem Fall abgerissen. Foto: Gerhard Draschowski

Stendal - Die am Uchtewall ansässige Polizeiinspektion Stendal soll expandieren. Im Auge hat das verantwortliche Innenministerium des Landes Sachsen-Anhalt nach Informationen der Volksstimme das angrenzende Grundstück. Dessen Eigentümer ist die Stadt Stendal. Seit dem Jahre 2000 ist dort der städtische Bauhof beheimatet. Stadtsprecherin Susanne Hellmuth bestätigt, dass in den vergangenen Monaten entsprechende Anfragen bei der Verwaltung eingegangen sind. Ausgetauscht habe man sich mit verschiedenen Ansprechpartnern. Wer konkret beteiligt war, verlautbart sie jedoch nicht, weil „konkrete Kaufanträge nicht vorliegen“.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<