Stendal (vs) l Am Montag fahndeten Beamte der Bundespolizeiinspektion Magdeburg und Zollfahnder mit einem Drogenspürhund auf dem Bahnhof Stendal und auf den Bahnstrecken Stendal - Berlin und Stendal - Uelzen.

Unter anderem wurden am Bahnhof Stendal bei fünf Personen im Alter von 17, 21, 30, 33 und 45 Jahren Betäubungsmittel in geringen Mengen gefunden und Anzeige erstatttet. Bei dem 45-Jährigen wurde zusätzlich eine Luftdruckpistole ohne erforderliches Prüfzeichen festgestellt und sichergestellt.

Ein 37-Jähriger erhielt Strafanzeigen wegen eines gestohlenen Fahrrades und eines verbotenen Springmessers. Zwei Männer im Alter von 24 und 32 Jahren führten verbotene Einhandmesser bei sich und erhielten hierfür Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Hinzu wurde ein Schwarzfahrer von Berlin nach Stendal festgestellt.