Stendal l In „Die Goldenen Zwanziger“ ging es am Samstagabend in der Musik- und Kunstschule Stendal beim 20. Sommerfest. Gleich zu Beginn zeigten Musik- und Ballettschüler sowie Lehrer einen bunten Querschnitt ihres Repertoires: gesungen, getanzt oder auch mit kleineren schauspielerischen Einlagen. In einer kurzweiligen Stunde nahmen sie die Gäste im Abendsonnen-beschienenen Innenhof mit auf eine musikalische Zeitreise - mit Blues, Swing sowie Schlager-Klassikern wie "Mein kleiner grüner Kaktus" oder "Wochenend und Sonnenschein".

Die Mitwirkenden zwischen 4 und 76 Jahren wie auch einige Gäste waren stilvoll und schick entsprechend des Festmottos gekleidet, weshalb am späteren Abend, nach dem Konzert des „Mega-Orchesters“, auch das beste Kostüm prämiert wurde. Atemberaubend und amüsant war die Darbietung der „Aerophilia Company“, die pantomimisch und akrobatisch als Luftpiratinnen auftraten.

Bilder