Bundestagswahl 2021

SPD-Kandidat Herbert Wollmann im Zellstoffwerk Arneburg: Wie Klimaschutz und Wirtschaft zusammenpassen

Herbert Wollmann (SPD) spricht am Arneburger Mercer-Standort über Klimaschutz-Aktivitäten in der Wirtschaft. Das Zellstoffwerk versucht das meiste auf dem zu verarbeitenden Holz herauszuholen.

Von Donald Lyko 10.09.2021, 13:49
Frank Wegener (links), Energiemanager der Zellstoff Stendal GmbH, führte Herbert Wollmann über das Werksgelände.
Frank Wegener (links), Energiemanager der Zellstoff Stendal GmbH, führte Herbert Wollmann über das Werksgelände. Foto: Donald Lyko

Arneburg - Weil ihn die Frage umtreibt, wie Klimawende, Klimaschutz und wirtschaftliche Interessen von Unternehmen zusammengehen können, hat Herbert Wollmann, SPD-Direktkandidat für die Bundestagswahl am 26. September, in den vergangenen Monaten viele Gespräche darüber geführt. Bei einem solchen bei den Stendaler Stadtwerken lernte er Frank Wegener kennen, Energiemanager der Zellstoff Stendal GmbH. Es folgte eine Einladung zu Mercer Stendal, dem Arneburger Standort der international agierenden Mercer-Gruppe.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt kostenlos >>REGISTRIEREN<< und 7 Tage gratis lesen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.