Stendal/Osterburg (vs) l Eine Einwohnerin eines Ortsteiles der Altmräkischen Höhe hat bereits Anfang November eine Begegnung mit verdächtigen Spendensammlern auf dem Parkplatz eines Osterburger Einkaufsmarktes bei der Polizei gemeldet. Nach Polizeiangaben war es nicht die einzige Meldung, die im Laufe des Monats einging.

Der Frau wurde eine Liste vorgezeigt. Augenscheinlich hatten schon vor ihr andere Personen einen Betrag von 20 Euro gespendet und die Seniorin spendete ebenfalls 20 Euro für Gehörlose und Taube, so der beschriebene Grund für die Spendensammlung auf der Liste. Gleichzeitig hat die Person die Seniorin noch um etwas Geld für Essen angebettelt.

Auf Parkplatz in Stendal gesammelt

Am 9. November der nächste Fall. Zwei scheinbar Minderjährige sammelten auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Stendal Spenden. Der Grund blieb derselbe. Zeugen haben einen Pkw Audi Kombi mit französischem Kennzeichen gesehen, welcher die Minderjährigen einsammelte, so die Polizei.

Auch in Tangerhütte gab es einen solchen Fall. Am 17. November waren es zwei Erwachsene auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes. Wieder wurde für Gehörlose und Taube gesammelt.

Die Polizei konnte im Rahmen der Ermittlungen keine gemeinnützige Organisation ausfindig machen, sodass der Verdacht des Betruges besteht.