Stendal l Zahlreiche richtungsweisende Entscheidungen hat der Stendaler Stadtrat am Montagabend beschlossen, oder auch nicht. Besonders schwer taten sich die Abgeordneten bei Bauvorhaben und bei mehr Platz für Fahrradfahrern, während eins wohl überraschte: Die Winckelmannstraße soll nach dem grundhaften Ausbau zur Einbahnstraße umgewidmet werden.

Bauland vom Tisch

Einen Rückzieher seitens der Verwaltung gab es beim Wohnungsbaugebiet "Sonnenblick". Hier soll ein laufendes Gerichtsverfahren abgewartet werden, bei dem es um den Verkaufspreis des Baulandes geht. Der Stadtrat entschied sich zudem gegen die Entwicklung eines Baugebietes für Eigenheime auf einem Wiesenland am Stadtrand.

Entlastung für Familien

Eine Abfuhr wurde der Errichtung einer Fahrradstraße in Stendal erteilt. Vom Tisch sind ebenso ein kostenloses Mittagessen für alle Grundschüler. Es sei in erster Linie die Aufgabe des Landes, hier zu handeln. Deshalb soll bis zum Ausgang der nächsten Landtagswahl 2021 abgewartet werden. Mehr Zeit wolle man sich in Stendal  für beitragsfreie Kita- und Hortplätze lassen, die Vorlage wurde zur weiteren Diskussion in die Ausschüsse verwiesen. Bei beiden Anträgen der Linke/Grüne-Fraktion geht es um die Entlastung von Familien.