Demker l Das Veterinäramt des Landkreises Stendal teilte am Abend mit, dass die Tiere aus einem anderen Landkreis stammen und zur Endmast nach Demker gebracht worden sind.

Nach jetzigem Stand sei bekannt, dass die Schweine von einem Lieferdienst am Montagabend in Demker abgeladen wurden, teilte der Landkreis mit. Nach Angaben des örtlichen Dienstleisters, der die Schweinemastanlage Demker betreibt, seien die Tiere zum Zeitpunkt des Abladens bereits tot gewesen. Die toten Tiere wurden entsorgt und Hygienemaßnahmen am Ablageort nach vorgeschriebenen Standards durchgeführt.

Landrat Carsten Wulfänger (CDU) hat die sofortige Untersuchung der Tiere angeordnet, um die Ursache für deren Verenden festzustellen. „Wir ziehen alle Register zur Verfolgung des Verstoßes gegen Gesetz und Ordnung. Gegebenenfalls wird Strafanzeige gestellt“, kündigte der Landrat gestern Nachmittag an.

Ermittlungen dauern an

Vor rund vier Monaten hatte ein anderes landwirtschaftliches Unternehmen im Tangerhütter Ortsteil Demker, ein Milchviehbetrieb, für negative Schlagzeilen gesorgt. Ihm werden Verstöße gegen den Tierschutz vorgeworfen, der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft dauern an.