Stendal l Wer in letzter Zeit am Stendaler Stadtsee spazierenging und sich unter der Pergola auf einer der Bänke niederlassen wollte, könnte sich gewundert haben: Statt zuletzt noch drei von einstmals fünf Bänken steht da nur noch eine.

Wiederholte Zerstörung

Wie eine Nachfrage bei der Stadtverwaltung Stendal ergab, wird es dabei auch vorerst bleiben. „Die Hansestadt Stendal hat seit einigen Monaten verstärkt mit Vandalismus zu kämpfen und gerade im Sommer wurden Sitzbänke am Stadtsee wiederholt zerstört“, erklärt Pressesprecher Armin Fischbach. „Da wir dieses Wettrennen aus Reparatur und wiederholter Zerstörung nicht ewig mitmachen konnten, haben wir beschlossen, die Bänke bis auf Widerruf nicht mehr zu ersetzen.“

Für die Hansestadt scheint diese Konsequenz die überzeugende zu sein. Denn wie Armin Fischbach weiter ausführt, hätte andere Kommunen und Verwaltungen „damit gute Erfahrungen gemacht, da die Vandalen oft Wiederholungstäter sind und zuweilen das Interesse verlieren“.