Salzwedel l Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Wegen Krankheit muss der für Mittwoch, 7. März, geplante fünfte Volksstimme-Talk verschoben werden. Norbert Hundt hat die Grippe erwischt. Doch ein Ersatztermin steht bereits fest: Das Gespräch mit Peter Fernitz, Fraktionsvorsitzender der CDU, und Norbert Hundt, Fraktionsvorsitzender der SPD und Für Salzwedel, und Moderator Arno Zähringer findet deshalb am Donnerstag, 15. März, um 19.30 Uhr in Lutzes Butze statt.

Das Gespräch wird sich dabei nicht nur mit der Entscheidung der beiden Parteien zur GroKo und deren Auswirkungen befassen. Vielmehr spielt auch die Kommunalpolitik in der Hansestadt Salzwedel eine Rolle. Mit dem „Schwarzen Peter“ und dem „Roten Norbert“ treffen die beiden Alphatiere ihrer Fraktion aufeinander. Ein interessanter Schlagabtausch der Argumente kann deshalb erwartet werden.

Allerdings stehen nicht nur die große und die sogenannte kleine Politik auf der Tagesordnung des Volksstimme-Talks, der in der Regel einmal im Vierteljahr ausgerichtet wird. Vielmehr geht es auch darum, die beiden Politiker von ihrer menschlichen Seite zu zeigen. Denn die Unterhaltung ist ein wesentlicher Bestandteil der Gesprächsrunde. Dass es dabei nicht bierernst zugehen wird, das haben die bisherigen Veranstaltungengezeigt. Denn beim VS-Talk stehen wie immer die handelnden Personen im Vordergrund, die im Gespräch Einblicke in ihre Leben und ihr Tun geben werden. Und so hofft Zähringer, den beiden Kommunalpolitikern die eine oder andere Anekdote entlocken zu können. Denn politisches Engagement und die damit verbundenen Erlebnisse können durchaus auch amüsant sein.

Bilder