Walsleben l Eine neue Doppelschaukel, ein Balancierbalken sowie ein Federspiel bereichern seit wenigen Tagen den Walslebener Spielplatz. Das Tobe-Repertoire wird zudem noch durch eine neue Hangrutsche ergänzt“, teilte Osterburgs Bauamtsleiter Matthias Köberle mit. Bis letzteres Gerät geliefert wird, müssen die Walslebener Kinder aber nicht auf das Rutschen verzichten. Die vorhandene alte Bockrutsche sei entsprechend aufbereitet und aufgestellt worden, so Köberle, der sich auf Nachfrage auch zur Höhe der Investition äußerte. Danach lässt sich die Einheitsgemeinde Osterburg die Aufwertung des Walslebener Spielplatzes insgesamt 9500 Euro kosten.