Altenweddingen (dei/jza) l In den vergangenen Jahren organisierte jede Abteilung ihre eigene kleinere Weihnachtsfeier und gestaltete diese nach ihren Vorstellungen. In diesem Jahr feierten alle Abteilungen des SV 1889 Altenweddingen gemeinsam in der Festhalle in Altenweddingen. Dank der rührigen Organisatoren wie Steffen Mootz und Daniel Hauer, um nur zwei der fleißigen Organisatoren zu nennen, wurde der Abend zu einem Erlebnis für alle Gäste und Vereinsmitglieder.

200 Gäste waren der Einladung gefolgt, somit war der Festsaal gut gefüllt. Die Moderation des Abends übernahm Steffen Mootz, der seine Sache bestens erledigte. Zur Eröffnung begrüßte Vereinspräsident Uwe Eckhardt die anwesenden Gäste und Mitglieder mit einer kurzen Ansprache und ehrte verdiente Mitglieder, die auch in ihrer Freizeit viel für ihren Verein tun. Am Ende der Ansprache wurde das vom „Weißen Schwan“ in Egeln vorbereitete warm/kalte Buffet eröffnet, um sich für den Abend stärken zu können. Danach folgten einige Überraschungen für einige langjährige Vereinsmitglieder, moderiert durch Steffen Mootz. Spielerpässe aus DDR-Zeiten, die aus Archiven des Fußballverbandes organisiert werden konnten, wurden dem jeweiligen Mitglied als Erinnerung an vergangene Zeiten überreicht.

Unterbrochen von Musik-runden, in denen das Tanzbein geschwungen werden konnte, hatten Mitglieder einiger Abteilungen des SV Altenweddingen Auftritte vorbereitet, die zur Aufführung kamen. So kam es zum Beispiel, dass ZZ-Top auf dem Fahrrad in die Festhalle Einzug hielt und die Fans begeisterte. Die Rettungsschwimmer von Malibu zeigten auf dem Parkett, was sie können.

„Hinter diesen Auftritten steckten natürlich Mitglieder der Abteilungen Fußball mit erster und zweiter Mannschaft sowie der A-Junioren, Tischtennis und der Fußball-Oldies des SV Altenweddingen“, plauderte Jörg Zabel aus dem Nähkästchen. Organisiert wurde auch eine Tombola, deren Erlös der Jugendarbeit des SV Altenweddingen zu Gute kommen wird. Für einen moderaten Lospreis konnten attraktive Preise gewonnen werden. Gewinner des Hauptpreises wurde Jens Steinemann, der nun einen neuen Drucker sein Eigen nennen darf. Im Vordergrund stand aber die gute Sache, so dass im Grunde alle zu den Gewinnern zählten. Mit viel Spaß und Tanz klang ein unterhaltsamer Abend aus. Herzlichen Dank möchte der SV Altenweddingen allen fleißigen Organisatoren und Helfern sagen, die zu einem guten Gelingen des Abends beigetragen haben.

Alle weiterführenden Informationen über den Verein können im Internet unter www.sva1889.de nachgelesen werden.