Stadt Wanzleben – Börde l Schon seit Wochen sind die Mitglieder des Hohendodeleber Team Orange mit den Vorbereitungen der zweiten Auflage ihres „Weihnachtszaubers“ beschäftigt. Nach dem Erfolg vom vergangenen Jahr, als die Premiere auf dem Vorplatz des Sportplatzes gefeiert wurde, mischen sie Bewährtes mit neuen Ideen. Der Weihnachtsbaum ist bereits seit dem vergangenen Wochenende aufgebaut und geschmückt, die vergangenen zwei Tage widmeten sich die Vereinsmitglieder dann noch dem Aufbau der Buden, die von der Stadt zur Verfügung gestellt wurden und das weihnachtliche Flair unterstreichen sollen.

Ein Verweilen an den Buden wird sich heute ab 15 Uhr lohnen, denn neben so manchem Gaumenschmaus lässt sich hier auch das eine oder andere Geschenk finden. Die Damen und Herren um „Teamchef“ Andy Schulz haben sich dafür auch ins Zeug gelegt und einen Kalender mit Hohendodeleber Ortsansichten und Naturimpressionen zusammengestellt. Doch wer sich von so einem Kalender durch das kommende Jahr begleiten lassen möchte, sollte sich beeilen. „Die Kalender sind auf 50 Stück limitiert und das werden wir auch bei den Auflagen in den kommenden Jahren tun“, erklärt Andy Schulz, der schon ganz gespannt auf den Zulauf heute ist. Selbstverständlich hat auch der Weihnachtsmann sein Kommen zugesagt, bei ihm können die Kinder auch ihre mitgebrachten Wunschzettel abgeben.

Im Schatten des Schneiderturms wird ebenfalls heute um 13 Uhr bereits zum 20. Mal der Weihnachtsmarkt auf dem Seehäuser Marktplatz eröffnet.

Bilder

Zu den Höhepunkten gehören das Programm der Knirpse aus dem der Kindertagesstätte um 15 Uhr, die Bescherung des Weihnachtsmanns um 16 Uhr sowie der Auftritt der Schermcker Blasmusikanten um 17 Uhr. Alle Vereine des Ortes halten die Organisationsfäden gemeinsam in der Hand.

Auch der Klein Rodensleber Verein „Freizeit 2000“ ist mit seinem „Treffen unterm Tannenbaum“ nicht mehr weit von der 20 entfernt. Es ist bereits die 16. Auflage, die heute ab 15 Uhr vor dem Feuerwehrgerätehaus über die Bühne gehen soll.

Die größte Spannung hüllt sich wohl um die angekündigte Märchenaufführung der Vereinsfrauen ab 17 Uhr. Denn, was sie spielen, verraten sie wie immer im Vorfeld nicht. Selbstverständlich werden die Vereinsmitglieder auch für das leibliche Wohl sorgen. Neben den „Biene Maja“-Kita-Kindern, die ein kleines Liederprogramm aufführen, hat sich der Weihnachtsmann für einen Besuch angekündigt, um besonders die kleinen Besucher mit Kleinigkeiten zu überraschen.

In Domersleben öffnet der Weihnachtsmarkt heute ab 14 Uhr seine Tore zum Schafstall. Kinderprogramm, ein Weihnachtsmärchen und der Auftritt des Weihnachtsmannes mit seinen Begleitern zur Bescherung stehen auf dem Programm.

Der Wanzleber Frauenchor lädt am ersten Adventssonntag, 29. November, alle Musikfreunde in die Wanzleber St.-Jakobi-Kirche ein. Hier wird um 14 Uhr das Adventskonzert angestimmt. Zu hören sein werden auch die Kinder der evangelischen Kita „Regenbogen“, der Chor des Börde-Gymnasiums sowie der Frauenchor der Volkssolidarität.

Bereits zum 24. Mal laden am ersten Adventssonntag der Frauen- und der Männerchor Klein Wanzleben zu ihrem vorweihnachtlichen Konzert ein. Dabei wird auch der Posaunenchor Eilsleben zu hören sein. Die fast vollständig restaurierte evangelische St.-Johannis-Kirche wird dazu ab 14.30 Uhr einen stimmungsvollen Rahmen bieten, kündigt Chorleiterin Karin Mußmann an.