Verwaltungschef Frank Frenkel feierte gestern 50. Geburtstag

Brunch-Buffet im Bürgermeisterbüro

Von Ronny Schoof

Eilsleben l An Arbeit war erstmal nicht zu denken. Den ganzen Vormittag über trudelten Gratulanten im Chefzimmer ein und klingelte das Telefon. Das Büro selber war zum kalten Buffet umfunktioniert worden: Verbandsgemeindebürgermeister Frank Frenkel feierte gestern seinen 50. Geburtstag und hatte zu einem kleinen Vormittagsempfang in das Eilsleber Verwaltungsamt eingeladen.

Zahlreiche Vertreter der Gemeinden und Institutionen der Oberen Aller erschienen persönlich zum Gratulieren, vor allem die Freunde und Wegbegleiter aus Frenkels Heimatort Marienborn. "Dass der Waldkindergarten mit so einer großen Delegation herkommt, war eine schöne Überraschung", befand der Jubilar. Auch die "Allertaler Sonnenkäfer" aus Eilsleben brachten zur großen Freude Frenkels einen Liedergruß.

Die Mitarbeiter der Verwaltung hatten Wind von einer geplanten Kroatienreise ihres Leiters bekommen und dazu ein passendes Geschenk geliefert. Gegenüber den Empfangsgästen hatte Frenkel den Wunsch nach Spenden geäußert: "Das Geld wird über den Lions Club Oschersleben an den Kinderkrebshilfeverein in Magdeburg weitergereicht", erklärte der Neu-Fünfziger. An die Kommunalvertreter gerichtet, hob er das Glas zum Anstoß: "Schön, dass Sie hier sind. Es ist nicht immer kuschelig zwischen uns und manchmal auch haarig, aber wir können uns immer in die Augen schauen."