Wanzleben l Laut ist es an diesem Dienstagnachmittag im Kinder- und Jugendzentrum Tenne in Wanzleben. Auf den Tischen stehen Pappteller mit blauer, roter und gelber Farbe.Eulen aus buntem Tonpapier sind schon gebastelt worden. Die Tenne bietet auch in diesem Jahr die Winterferienfreizeit für Kinder aus Wanzleben und den umliegenden Orten an. Eine Woche lang steht den Kindern und Jugendlichen im Alter von sieben bis 18 Jahren ein abwechslungsreiches Programm bevor. Am gestrigen Tag konnten die Kinder und Jugendlichen beim Kreativtag basteln. „ Wir basteln heute aus bereits verwendeten Sachen etwas“, sagt Einrichtungsleiter Jörg Schulz. So wurden aus Milchkartons Blumenuntersetzer und aus Kunststoffflaschen Stiftehalter gebastelt. Die Idee dazu hatte Sabine Stitz, Mitarbeiterin der Kinder-und Jugendeinrichtung.

Die Kinder aus der Begegnungsstätte in Kroppenstedt sind ebenfalls dabei. Dazu gehören auch Mia Mäder und Emili Klara Behrens. Die beiden sind zum ersten Mal bei der Ferienfreizeit. „Ich finde es schön, weil man hier neue Freunde kennen lernt“, sagt Mia Mäder. „Sonst sind wir spazieren gegangen, schwimmen oder zu meiner einen Oma in den Garten“, antwortet Emili Klara Behrens auf die Frage, wie sie ihre Zeit sonst in den Ferien verbringt. Der Kreativtag hat ihnen Spaß gemacht und die Freude auf noch folgenden Filmeabend ist groß. „Die Kinder dürfen sich einen Film aussuchen, der für alle Altersklassen geeignet ist“, erzählt Jörg Schulz. Emili und Klara haben da schon einen Favoriten: „Die Eiskönigin“.

Mit dem Bus nach Halberstadt

Die Kinder verbringen ihre Winterferien bis zum Ende der Winterferien am Freitag, 14. Februar, in der Tenne. Heute geht es mit dem Reisebus zum Spielemagazin nach Halberstadt. „Dort sind wir den ganzen Tag“, sagt Jörg Schulz. Am Donnerstag ist ein Sporttag für den Vormittag geplant. Hier werden in Teams einzelne Stationen, wie Dart oder Tischtennis, absolviert. „Wenn es nicht so stürmisch ist, dann machen wir draußen ein kleines Fußballturnier“, sagt Jörg Schulz. Nach der sportlichen Betätigung am Vormittag wird am Nachmittag Fasching gefeiert. Dafür fahren die Kinder und Jugendlichen in die DRK-Einrichtung nach Eilsleben.

Am Freitag wird es musikalisch. „Die Kinder können sich an unseren Instrumenten ausprobieren“, berichtet Jörg Schulz. Wer schon immer mal E-Gitarre, Schlagzeug oder Keyboard spielen wollte, kann dies an diesem Tag versuchen.

Das Angebot der Winterferienfreizeit diene laut Jörg Schulz dazu, Kinder in den Ferien zu betreuen, die sonst nicht die Möglichkeit haben in den Urlaub zu fahren. Diese Maßnahme wird vom Landkreis Börde gefördert. Daher zahlen die Eltern einen Beitrag von 50 Euro für die gesamte Woche.