Hohendodeleben

Heimatstube ist geöffnet

Ab sofort können Besichtigungstermine für die Hohendodelebern Heimatstube von Interessenten per Telefon erfragt werden

03.08.2021, 16:19
Heimatstube in Hohendodeleben
Heimatstube in Hohendodeleben Christian Besecke

Hohendodeleben - cc

Die Heimatstube in Hohendodeleben öffnet wieder ihre Pforten für Besucher. Betreut wird sie von Margit Vogel, Rosemarie Kretschmer und Anneliese Fuchs.

In der Heimatstube sind einige Räume als Dauerausstellung eingerichtet worden, die sich mit dem Leben auf dem Dorf in früheren Zeiten beschäftigen. So gibt es einen Schlachteraum, Küche, Wohnstube, Spielzimmer und einen Schulraum. Dazu gibt es noch die Ausstellungen zu den Jubiläen im Ort. Diese betreffen 140 Jahre organisierter Sport in Hohendodeleben, 30 Jahre Schulneubau und zehn Jahre Reitverein. Dazu gibt es unzählige Berichte und Bilder zu sehen. Eingerichtet wurde dieser Bereich noch vor der Corona-Pandemie. „Allerdings hatten unsere Besucher danach nicht allzu lange Zeit, die Exponate zu betrachten“, sagt Margit Vogel. Die Gelegenheit bestehe aber jetzt, da die Heimatstube nun wieder geöffnet werden kann. Das Team freue sich über jeden Gast und hat auch eine Menge Geschichten zum Ort parat.

„Wir planen bereits eine Veranstaltung mit Kaffee und Kuchen“, sagt Margit Vogel. Außerdem können sich interessierte Besucher unter Telefon 039204/61342 anmelden.