Mittwochnachmittag in der Ausleber Karl-Marx-Straße abgenommen

Neuer Parkplatz mit 14 Pkw-Stellflächen

Von René Döring

In der Karl-Marx-Straße in Ausleben ist in den zurückliegenden Tagen ein Parkplatz gebaut und Mittwochnachmittag abgenommen worden. 14 Pkw haben hier Platz.

Ausleben. Hier einen Parkplatz zu bekommen, war bisher gar nicht so einfach. Dabei gibt es im Bereich Lindenberg und Karl-Max-Straße in Ausleben nicht nur eine Arztpraxis, sondern auch einige Gewerbebetriebe. So dass hier tagsüber schon etliche Leute gern ihr Auto für eine gewisse Zeit abstellen möchten. Was bisher aber vor allem wegen der ziemlich engen Straßen schlecht möglich war.

Was aber jetzt kein großes Problem mehr sein sollte. Denn seit Mittwoch gibt es in der Karl-Marx-Straße einen öffentlichen Parkplatz, den eine Hornhäuser Firma in knapp einer Woche für etwa 12000 Euro gebaut hat. "Das ist ein Parkplatz für Personenkraftwagen", sagte Bürgermeister Dietmar Schmidt am Mittwochmorgen, als er sich noch einmal mit Vorarbeiter Jürgen Herbst vor Ort getroffen hat, um letzte Absprachen zu treffen. Mittwochnachmittag ist der Parkplatz offiziell abgenommen worden.

14 Stellplätze sind entstanden, die etwas größer als üblich sind. "Wir haben uns der Größe der heutigen Autos angepasst", so Dietmar Schmidt, der betont, dass die CDU-Fraktion des Gemeinderates die Idee für den Bau des Parkplatzes hatte, den der Gemeinderat dann beschlossen hat. Aber erst als die Besitzverhältnisse von Grund und Boden geklärt waren und die Gemeinde auch im Grundbuch als Eigentümer eingetragen war. "Wir werden diesen Parkplatz zunächst ohne zeitliche Einschränkungen und auch ohne Gebührenpflicht zur Verfügung stellen", so der Bürgermeister, der jedoch den Gewerbetreibenden einschließlich der Arztpraxis die Möglichkeit einräumt, für deren Kundschaft Stellflächen zu mieten.