Ortschaftsrat Altenweddingen wird Schriftstück zur Satzungsänderung erarbeiten

Nutzung der Festhalle als Hauptthema

Von Yvonne Heyer

Die Nutzung der Festhalle war ein wichtiges Thema im Ortschaftsrates Altenweddingen am Montagabend.

Altenweddingen l Schon vor einigen Wochen hatte die Nutzung der Festhalle und die dafür anfallenden Gebühren für Diskussionsstoff gesorgt. Was muss tatsächlich entrichtet werden, wenn ein Verein die Halle nutzen möchte, eine Babybörse veranstaltet wird oder gar Musiker proben? "Wir sind zwingend vor die Aufgabe gestellt, die Satzung für die Nutzung gemeindeeigener Räumlichkeiten zu ändern", so Altenweddingens stellvertretender Ortsbügermeister Friedrich Rabe. Er schlug eine Staffelung der Gebühren vor. Es solle berücksichtigt werden, ob die Festhalle gewerblich, privat/familiär oder von Vereinen oder anderen Aktionen, die den dörflichen Gemeinsinn fördern, genutzt wird . "180 Euro plus Zusatzkosten kann die Allgemeinheit nicht aufbringen", meinte Rabe. "Die Entscheidung über die Art der Nutzung kann aber nur der Ortschaftsrat vor Ort entscheiden und nicht die Verwaltung in Osterweddingen und darum muss die Satzung auch in dieser Hinsicht geändert werden," forderte Friedrich Rabe.