Osterweddingen l „Kinder brauchen Bewegung und eine ansprechende Umgebung zum Spielen und Toben“, sagt Liane Samland, Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Osterweddingen und Mitglied im Gemeinderat des Sülzetals sowie im Ortschaftsrat Osterweddingen. Die Lage des öffentlichen Spielplatzes in Osterweddingen im Schulpark sei dafür eigentlich ideal, allein der Zustand des Spielplatzes ließ Anfang des Jahres beim Ortschaftsrat den Wunsch aufkommen, diesen zu sanieren und zu erweitern.

Teilnahme an Initiative

„Helfen sollte dabei die Teilnahme an der Fanta-Spielplatzinitiative“, blickt Samland zurück. Diese Initiative wurde 2012 vom Getränkehersteller zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es Aufmerksamkeit dafür zu schaffen, wie wichtig freies und kreatives Spielen für die kindliche Entwicklung ist. Denn etwa 80 Prozent der Spielplätze in Deutschland sind in punkto Sicherheit und kreativer Spielwert verbesserungswürdig. Deshalb setzt sich die Spielplatzinitiative langfristig für kreatives und sicheres Spielen ein und unterstützt deutschlandweit beispielhafte Umbauten von Spielplätzen. Bislang wurden mehr als 400 Spielplätze im Rahmen der Initiative mit mehr als 950 000 Euro unterstützt.

„Die Idee, Teilnehmer dieser Initiative zu werden, stieß beim Sozialausschuss und der Sachgebietsleiterin Soziales Saskia Steuer sofort auf offene Ohren“, erinnert sich Samland an den Beginn der Aktion. Und so saßen bereits wenig später Osterweddingens Ortsbürgermeisterin Birgit Wasserthal sowie die Gemeinderäte Marco Falkenberg und Liane Samland mit Steuer zusammen, entwarfen ein Spielplatzkonzept und reichten dieses mit Fotos und Bewerbungsunterlagen bei der Spielplatzinitiative ein.

Bilder

Werbetrommel gerührt

Im Sommer hieß es dann unermüdlich die Werbetrommel für die Onlineabstimmung zu rühren, bei der die Sieger und Platzierten unter den Spielplätzen ermittelt wurden. „Tausende Flyer, Aushänge und Facebookposts wurden verteilt und das sollte sich auszahlen“, sagt Samland. Viele Sülzetaler ließen sich begeistern, stimmten über den gesamten Wettbewerbszeitraum von sechs Wochen jeden Tag für den Osterweddinger Spielplatz ab und sorgten somit für einen Gewinn von 1000 Euro. „Die Freude war riesengroß und die Sanierung konnte beginnen“, freut sich Liane Samland.

In kurzer Zeit wurde das vorhandene Spielgerät von Betriebshofmitarbeiter Peter Fröhlich repariert und der Schaukelbalken von der Firma Sell erneuert, damit die neu angeschafften Schaukeln fachgerecht angebracht werden konnten. Für die kleinsten Sülzetaler konnten ebenfalls von dem Gewinn ein Federtier in Delphinform und eine Viererfederwippe angeschafft werden.

Dank der schnellen Umsetzung der Arbeiten und der Abnahme durch einen Sicherheitsingenieur und zertifizierten Spielplatzprüfer hat unlängst Ortsbürgermeisterin Birgit Wasserthal im Beisein der Ortschaftsräte Liane Samland, Danny Schonscheck, Marco Falkenberg, Saskia Steuer, Sachgebietsleiterin Soziales in der Gemeinde Sülzetal, und Bürgermeister Jörg Methner mit einem symbolischen Scherenschnitt das Absperrband durchtrennt und den Kindern den Spielplatz mit den neuen Spielgeräten übergeben. Trotz des kalten Wetters waren am Tag der Inbetriebnahme einige kleine Osterweddinger mit ihren Eltern erschienen, um die neuen Spielgeräten zu testen und hatten viel Spaß dabei.

Spendenaktion des Ortsrates

„Auch wenn das Geld nicht für eine größere Erweiterung reichte, so ist es doch ein Anfang auf dem Weg zum Spieleparadies mit kindgerechten Anregungen und einem beliebten Ortstreffpunkt für Eltern“, stellt Unterstützerin Liane Samland fest. Um aus dem jetzigen Gelände einen Spielplatz für die Kinder zu machen, der für alle Altersgruppen etwas Tolles zu bieten habe, hat der Ortschaftsrat eine Spendenaktion gestartet. Dazu wurden Spendensparschweine an diesen Stellen im Ort Osterweddingen ausgesetzt: Arztpraxis Dr. Becker, Bäcker Metscher, Blumen- und Lottoladen in der Straße zur Badeanstalt, Blumenladen Andrea Matzke, Bürgermeisterbüro Rathaus, Friseursalon Adam, Hotel und Restaurant „Schwarzer Adler“, Pension „Magdeburger Börde“ und Physiotherapie Heinemann.

Auch wurde ein Spendenkonto bei der Volksbank eingerichtet: IBAN: DE 348 106 905 201 073 506 43, BIC: GENODEF1WZL, Zusatz: Spielplatz Osterweddingen.

„Spenden, egal in welcher Höhe, können auch direkt in der Volksbankfiliale in Osterweddingen abgegeben werden“, verdeutlicht Samland. Erste Spenden seien bereits eingegangen, wofür sich die Initiatoren herzlich bedanken. Sie hoffen, bis zum Frühjahr eine Summe von mindestens 2500 Euro zusammentragen zu können, um für den öffentlichen Spielplatz in Osterweddingen ein weiteres Klettergerüst und Sitzmöglichkeiten beschaffen zu können.

Fragen und Anregungen zur Spendenaktion im Sülzetal sind per E-Mail unter spielplatz@osterweddingen.eu möglich.