Wanzleben l Die Sportjugend Börde und und die Grundschule hatten die Veranstaltung vorbereitet und führten diese auch durch. „Wir sind von den beiden Lehrern Olaf Neundorf und Gerd Vogel bestens unterstützt worden“, dankte Thomas Keitel, pädagogischer Mitarbeiter der Sportjugend, für deren tatkräftigen Einsatz.

15 tischtennisbegeisterte Jungen und Mädchen hatten sich für das Turnier in die Starterlisten eingetragen. Mit viel Spaß und Bewegung kämpften sie darum, den Sprung auf das Siegerpodest zu schaffen, um einen der Pokale oder auch eine Urkunde zu erkämpfen.

In der Altersklasse bis acht Jahre weiblich siegte Lena-Sophie Krüger. Den für die Erstplazierten ausgelobten Pokal erhielt bei der Siegerehrung der Jungen in der Altersklasse bis acht Jahre Arthur Voigt. Hinter ihm rangierten sich Tim Köppe und Jason Noel Niemann auf den Plätzen zwei und drei ein.

Bei den Jungen der Altersklasse 9/10 Jahre setzte sich Andreas Baier durch. Auf Platz zwei folgte Luca Sagasser, Dritter wurde Emil Bauer.

Die besten Tischtennis-Minis qualifizieren sich mit diesen Erfolgen gleichzeitig für den Kreisausscheid, der auch in dieser Saison in Beendorf ausgetragen wird. Der Termin für das Turnier steht bereits fest: Spieltermin ist Sonntag, 26. März.

Schulen können sich zur Meisterschaft an

„Alle Schulen, die noch keinen Termin für eine Mini-Meisterschaft vereinbart haben, werden gebeten, sich rechtzeitig unter der Telefonnummer: 039209/31 74 mit der Sportjugend in Verbindung zu setzen, um den gewünschten Termin zu sichern“, teilt Thomas Keitel mit. Zugleich dankte er allen Unterstützern und Förderern, die für die Mini-Meisterschaften willkommene Hilfe geleistet haben.

 Weitere Informationen zu den Tischtennis-Mini-Meisterschaften und zu anderen Angeboten und Projekten der Sportjugend gibt es hier.