Hohendodeleben l Die Sportgemeinschaft Grün-Weiß hatte alle Mitglieder mit ihren Angehörigen zum jährlichen Sportlerball eingeladen. „Erschienen waren 175 Personen, so dass der Saal gut ausgelastet war“, schätzte Reinhild Lotz als Mitglied des Vorstandes der Sportgemeinschaft ein.

Die Sportgemeinschaft Grün-Weiß Hohendodeleben hatte nach Einschätzung des Vorstandes allen Grund zum Feiern, besteht sie doch seit 20 Jahren und hat ein breites Angebot an Sportarten für Jung und Alt. Der Vereinsvorsitzende Florian Zeugner dankte allen Übungsleitern für ihr ehrenamtliches Engagement sowie allen Sponsoren für ihre Unterstützung der Sportgemeinschaft.

175 Gäste besuchen Ball

Besonderen Dank zollte er dem Trainer der Frauenhandballmannschaft Gordon Hellwig für seine jahrelange Tätigkeit. „Leider musste die Handballmannschaft wegen des fehlenden Nachwuchses aufgelöst werden“, bedauerte Reinhild Lotz. Großen Dank erhielt auch Marcel Mallon, der die Jugendfußballmannschaft seit Jahren betreut, und sie bis zur A-Jugend geführt hat. Für den dritten Platz in der Landesliga wurde die Fußballmannschaft vom Vereinsvorsitzenden Florian Zeugner ausgezeichnet.

Bilder

Die Volkssportarten Volleyball, Karate, Badminton, Aerobic, Seniorengymnastik, Kindersport, Familiensport, und Laufen sind bei den Hohendodeleber Sportfreunde sehr beliebt, schätzte der Vorstand ein. Als neue Sportart ist Kickboxen dazu gekommen. Der Verein hat seit dem Bestehen wachsende Mitgliedszahlen, zurzeit sind es 360 Mitglieder.

360 Mitglieder

Die Laufgruppe nahm erfolgreich an verschiedenen CAP-Laufveranstaltungen teil. Sie hat ihren Platz in der Listenwertung verteidigt. Der alljährliche Hohendodeleber Maiglöckchenlauf, organisiert von der Sportgemeinschaft Grün-Weiß Hohendodeleben, ist ein fester Bestandteil der CAP-Läufe in der Region. Beim Sportlerball wurden traditionsgemäß die errungenen Sportabzeichen an die Mitglieder überreicht. In diesem Jahr haben 36 Sportler die Bedingungen dafür erfüllt.