Startschuss für den ersten Fototermin fällt am 12. Juni - Es winken 300 Euro für die Ortskasse

Sportsgeist ist in sechs olympischen Börde-Dörfern gefragt

Von Sabrina Trieger

KleinWanzleben l Das Blitzlichtgewitter für den ersten Fototermin der diesjährigen großen Volksstimme Foto-Olympiade "Wir sind im Bilde" startet bereits am Dienstag, 12. Juni, in Klein Wanzleben. Das teilte jetzt Ortsbürgermeister Horst Flügel mit. Und zwar an der St.-Johannis-Kirche.

Die Aufgabe der Aktion, die in diesem Monat in sechs Gemeinden der Stadt Wanzleben - Börde läuft, lautet: Wer bekommt die meisten Einwohner aufs Gruppenfoto? Das Fotoshooting der Zuckerdorfbewohner soll im Kirchgarten nächsten Dienstag starten und mit dem Benefiz-Konzert um 18.30 Uhr verbunden werden.

Dabei werden "Freunde für Andreas singen". Der verstorbene Klein Wanzleber Mediziner Andreas Freese hätte am 12. Juni seinen 70. Geburtstag gefeiert. Die Kinder der Grundschule und der Kindertagesstätte ,Ria Runkel\', sowie der Klein Wanzleber Frauenchor werden an diesem Benefizabend zu hören sein. Hierzu sind alle eingeladen", teilt Knut Freese, Sohn des verstorbenen Arztes, mit. Die Bewohner sollten sich für den Fototermin gegen 18.15 Uhr an der Kirche eingefunden haben.

Damit die Chancengleichheit gewahrt bleibt, zählt aber nicht die absolute Zahl der mobilisierten Einwohner. Das könnte einwohnerstärkeren Ortschaften einen Vorteil verschaffen. Selbstverständlich wird die Anzahl der fotografierten Einwohner ins Verhältnis zur entsprechenden Gesamteinwohnerzahl gesetzt.

Bei der Anzahl der Bürger ist es egal, ob es sich um Erwachsene oder Kinder handelt. Das einzig entscheidende Kriterium ist, dass die Personen aktuell in dem entsprechenden Ort wohnen. Dem Siegerdorf winken 300 Euro für die Ortskasse.

Das Geld kann nach eigenem Ermessen ausgegeben werden. Außerdem erhalten alle Ortschaften ein großes, eingerahmtes Foto ihres Gruppenbildes.

Wie die Orte ihre Bürger für das Foto mobilisieren, ist ihrer Pfiffigkeit überlassen. Die Seehäuser verbinden den Fototermin mit einem geplanten Public-Viewing zur Fußball-Europameisterschaft. Hier soll das Gruppenfoto am Sonntag, 17. Juni, um 17 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Saal "Zur Sonne" aufgenommen werden. "Danach wollen wir dann langsam mit Gegrilltem und Getränken das Public-Viewing einläuten. Im Sonnensaal wollen wir wie schon bei der WM gemeinsam dann das EM-Spiel Deutschland gegen Dänemark gucken", teilt Ortschef Eckhard Jockisch mit.

In Wanzleben rührt derweil Ortsbürgermeister Sandro Meyer bei den Vereinen und der Feuerwehr fleißig die Werbetrommel. Die Sarrestädter sollen sich bereits am Sonnabend, 16. Juni, um 16 Uhr auf dem Marktplatz zum großen Gruppenbild einfinden.

Die Bottmersdorfer wollen ebenfalls am Sonnabend, 16. Juni, an der Foto-Olympiade teilnehmen. Ortschef Hans-Dirk Sill: "Die Aktion steigt bei uns um 15 Uhr auf dem Sportplatz. Jeder Bewohner zählt!"

Die Hohendodeleber verbinden ihr Fotoshooting am Sonnabend, 30. Juni, mit ihrer 1075-Jahrfeier. Getreu dem Motto "Der frühe Vogel fängt den Wurm" soll hier das Foto an der Kirche bereits um 9.45 Uhr gemacht werden. Um 10 Uhr wird sich dann der Festumzug anlässlich des Dorfjubiläums mit musikalischer Begleitung durch die Schallmeienkapelle "Sülldorf 1964" und des Groß Rodensleber Spielmannszuges in Bewegung setzen, kündigt Ortsbürgermeister Wolf-Burkhardt Bach an. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr an der Kirche.

Es gilt das olympische Motto "Dabei sein ist alles" im wahrsten Sinn des Wortes.

Im Juli wird die Volksstimme von jedem Dorf ein Ortsporträt veröffentlichen. Im August wird dann der Sieger der Foto-Olympiade bekannt gegeben.