Langenweddingen l Nach einem schweren Verkehrsunfall am späten Montagabend auf der Bundesstrasse 81 zwischen Langenweddingen und Halberstadt ermittelt die Polizei wegen einer besonders schweren Unfallflucht.

Ein Pkw-Fahrer hatte das Auto einer Frau gerammt, dieses überschlug sich und blieb völlig zerstört auf dem Dach liegen. Schwer verletzt blieb die Frau zurück im Wrack, wurde erst später gerettet, so die Angaben der Polizei.

Der Unfallverursacher versuchte noch mit seinem Fahrzeug zu entkommen, musste die Flucht jedoch zu Fuß fortsetzen, da sein Pkw durch den Aufprall ebenfalls zerstört wurde.

Der Pkw war voller Bierflaschen und die Luft roch nach Alkohol, so dass die Polizei davon ausgeht: der war betrunken! Mit einem Fährtenhund sowie einem Hubschrauber haben mehrere Beamte die Gegend nach dem mutmaßlichen Verursacher abgesucht. Der 31-Jährige sei schließlich mit leichten Verletzungen nach etwa eineinhalb Stunden nahe des Unfallbereiches aufgefunden und festgenommen worden. Ein Atemalkoholtest habe einen Vorwert von 1,3 Promille ergeben. Die Bundesstraße 81 war bis in die Morgenstunden gesperrt.