Wolmirstedt

Angern. Am kommenden Sonntag, dem 12. Dezember, findet das diesjährige Chorprojekt des Männergesangvereines Angern seinen krönenden Abschluss.

Mit einem großen Konzert in der Kirche wollen alle am Projekt Beteiligten zeigen, was sie in den vergangenen Wochen gelernt haben. "Mehrere neue Weihnachtslieder wurden in vierstimmigen Sätzen einstudiert" berichtet Vereinsvorsitzender Frank Steinhorst von den Proben, die seit Ende Oktober an jedem Freitagabend im Vereinslokal des Männergesangvereines stattfanden.

Angesprochen, an dem Projekt teilzunehmen, waren alle Menschen, die gern singen. Zunächst probten Frauen in der Gaststätte "Zur Sonne", danach die Mitglieder des Männerchores Angern und Gäste. "In diesem Jahr haben sich noch mehr Frauen als im letzten Jahr am Chorprojekt beteiligt. Teilweise haben sich über 25 Frauen zu den Übungsabenden eingefunden", freut sich Frank Steinhorst über die resonanz, die das Chorprojekt auch in diesem jahr gefunden hat.

Am Abschlusskonzert, das am 3. Adventssonntag um 17 Uhr in der Kirche Angern beginnt, wirkt nicht nur der Projektchor unter der Leitung von Stefan Lill mit. Außerdem können sich die Konzertbesucher über den Gesang von Solisten und Ensembles der Gesangsschule Lill aus Magdeburg und Haldensleben freuen.

Kantor Gerhard Noetzel wird am Klavier und an der Orgel begleiten. Der Eintritt zu diesem außergewöhnlichen Konzert ist frei.