Wernigerode l Musikalisch-besinnliche Adventszeit im KiK: Fast 100 Mädchen und Jungen der Kreismusikschule Harz haben am Sonnabend das Publikum im Saal des Harzer Kultur- und Kongresshotels in Wernigerode mit ihrem „Festlichen Weihnachtskonzert“ erfreut. Mit Beifall wurde jede Darbietung belohnt, zahlreiche Eltern und Großeltern nahmen einen Live-Mitschnitt per Smartphon als Erinnerung mit nach Hause. Schönster Lohn für alle Mitwirkenden war das anschließende Lob – egal, ob von den Ensembleleitern, den Familienangehörigen und Freunden oder allen voran von der Chefin der Kreismusikschule, Ulrike Stumpf-Schilling.

Spende für Flüchtlinge

Die Musikschulleiterin selbst freute sich über das gelungene Konzert und die Spendenbereitschaft der Besucher, zumal in diesem Jahr das Geld nicht nur für Notenmaterial und Projekte der Kreismusikschule verwendet werden soll. „Einen Teil wollen wir für warme Bekleidung für die Flüchtlingskinder abgeben“, sagte Ulrike Stumpf-Schilling.

Mitwirkende im facettenreichen Konzertprogramm waren das Blechbläser-, Akkordeon-, Blockflöten- und Gitarrenensemble, das Oboentrio, das Spatzen-Orchester, die Band der Kreismusikschule, die American Drum Line und ein Jazz-Quintett.

Bilder