Wernigerode (ksh) l Wenn es nach den privaten Investoren geht, wird die Seilbahn am Winterberg Schierke gebaut – auch wenn es später wird als Ende 2016. „Wir stehen hundertprozentig zu dem Projekt. Wir ziehen das durch.“ Mit diesen Worten hat am Donnerstagabend Gerhard Bürger im Wernigeröder Stadtrat bekräftigt, dass er an dem Vorhaben festhält. Bürger hält 70 Prozent der Winterberg Schierke GmbH, die als Investor rund 15 Millionen Euro in das Vorhaben investieren will. Das Projekt stehe, so Bürger, der die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und dem Harzkreis lobte. Der Zeitplan sei wohl zu ehrgezig gewesen, räumte er ein.