Wernigerode (vs) l Am Dienstag (2. Juni) fuhr ein 24-Jähriger aus Halberstadt (Landkreis Harz) mit einem Jeep den Burgberg in Richtung Lindenallee in Wernigerode. Gegen 1 Uhr kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hauswand. Dabei riss das rechte Vorderrad am Fahrzeug ab.

Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Vorwert von 2,10 Promille. Außerdem war der 24-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen.

Am Jeep entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro, an der Hauswand in Höhe von ca. 1.000 Euro.