Schierke (isi/mg) l Unbekannte haben am Donnerstagmorgen einen Geldautomaten in Schierke aufgesprengt und mehrere Geldkassetten mit Bargeld entwendet. Laut Polizei verschafften sich die Täter gegen 2.40 Uhr Zutritt zur Filiale der Volksbank am Kirchberg.

Derzeitigen Erkenntnissen zufolge leiteten sie ein Gas-Luftgemisch in den Automaten ein, um ihn zu sprengen. Anschließend flüchteten sie mit der Beute in einem dunklen Pkw, an dem keine amtlichen Kennzeichen angebracht waren. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion eingeleitet. Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes unterstützt die Spurensicherung am Tatort. Zur Höhe des entstandenen Gesamtschadens liegen noch keine abschließenden Erkenntnisse vor.

Nicht der erste Vorfall dieser Art in letzter Zeit: Erst am Sonnabend hatten Unbekannte im Gewerbegebiet Lerchenbreite in Blankenburg einen Geldautomaten gesprengt und waren mit der Beute entkommen. "In beiden Fällen wurde ein dunkler Pkw gesehen", sagt Polizeisprecher Uwe Becker auf Volksstimme-Nachfrage. Es werde geprüft, ob es sich um dieselbe Tätergruppe handelt.

Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon (0 39 41) 67 41 93 oder jede andere Polizeidienststelle.