Wernigerode (vs) l Ein Auto hat am Donnerstag in Wernigerode Feuer gefangen. Wie die Polizei am Freitag mitteilt, musste die Feuerwehr den Brand löschen, der sich im Motorraum ausgebreitet hatte. Es gab keine Verletzten.

Die 55-jährige Fahrerin des VW-Busses wurde auf eine Flammenbildung am Auto bereits auf der A36 aus Richtung Blankenburg kommend von einer Zeugin aufmerksam gemacht und fuhr umgehend ab. Auf der Halberstädter Straße in Wernigerode kam es dann zur Rauchentwicklung. Nach Angaben der Frau soll unmittelbar davor die Vorglühlampe des Fahrzeuges aufgeleuchtet haben.