133 Straßenlaternen werden auf LED-Leuchten umgerüstet - weniger Stromverbrauch, bessere Qualität

Darlingerode erstrahlt ab heute in einem neuen Licht

Von Sandra Reulecke

Darlingerode l "Die neuen Leuchten sind heller, aber durch die innovative Technik wird das Licht in Richtung Straße und nicht zu den Wohnhäusern gelenkt", versprach Maria Kopf. Die Mitarbeiterin eines namhaften Energiekonzerns arbeitet gemeinsam mit ihren Kollegen aus Oschersleben noch bis einschließlich Mittwoch an der neuen Straßenbeleuchtung im Darlingeröder Wohngebiet Halberstädter Weg.

In vier Metern Höhe tauschen die Energiemitarbeiter die bisherigen 80 Watt Quecksilberdampf-Hochdrucklampen gegen moderne LED-Leuchten. Bis Mittwoch werden 44 Straßenlampen umgerüstet und bis Frühjahr 2012 werden insgesamt 133 modernisiert.

"Laut einer EU-Richlinie werden die bisherigen Leuchten ab 2015 nicht mehr hergestellt. Über kurz oder lang müssen also alle Laternen umgerüstet werden", erklärte einer der tätigen Techniker.

Wie die Firma mitteilte, verbrauchen die LED-Leuchten fast 70 Prozent weniger Energie. Bisher lag der Bedarf bei 12 000 Watt, zukünftig wird der Energieverbrauch bei 4 000 Watt liegen.

Zudem sind LED-Leuchten umwelt- und klimaschonender, der Kohlendioxidausstoß wird durch sie von jährlich 27 auf 19 Tonnen gesenkt.

Schon Ende Oktober wurde die erste LED-Leuchte zur Probe im Halberstädter Weg installiert.