Quedlinburg (vs) l Ein Audi-Fahrer hat am Dienstag, 27. August 2019, in der Quedlinburger Bahnhofstraße einen 15-jährigen Schüler angefahren. Wie das Polizeirevier Harz berichtet, griff der PKW-Fahrer den Jugendlichen gleich darauf zudem noch tätlich an. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Der Schüler, der in Thale wohnt, überquerte nach Schulschluss gegen 13.25 Uhr am Ende der Bodebrücke in der Bahnhofsstraße die Fahrbahn, um zum Bus zu kommen. Kurz bevor der Junge den  Gehweg erreicht hatte, kam ein weißer Audi A 1 aus Richtung Kreisverkehr angefahren und erfasste den Schüler am Rucksack.

Der Junge sprach den Fahrer, der mit dem Fahrzeug in der Adelheidstraße hielt, auf den Vorfall an. Daraufhin stieg der Mann aus seinem Audi aus, drohte mit Schlägen und stieß dem 15-Jährigen gegen die Brust, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Dann entfernte sich der Fahrer mit dem PKW. Die Polizei ermittelt nun wegen Straßenverkehrsgefährdung, Körperverletzung und Bedrohung.

Die Polizei sucht nach dem Audi-Fahrer, der mit einem QLB-Kennzeichen unterwegs war, mit folgender Beschreibung:

  • männlich
  • ca. 20-25 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • deutsch mit einheimischen Akzent
  • dunkle kurze Haare
  • muskulöse Oberarme
  • braunes T-Shirt
  • lange blaue Jeanshose

Zeugen werden gesucht, die den Sachverhalt beobachtet haben oder Angaben zu dem Täter machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer: 03941/ 674 293 entgegen.