Brandstiftung

Feuerteufel sorgen für Schock vor TheaterNatur-Festival im Oberharz

Erst vor Kurzem auf Benneckensteins Waldbühne vorgestellt, nun schon in der Werkstatt: Feuerteufel haben das Waldmobil des Festivals TheaterNatur angezündet.

Von Holger Manigk
Die Brandspuren aus der Nacht zum Sonnabend am Waldmobil in Benneckenstein sind unübersehbar. Die Festival-Ausrichter vom Verein Kulturrevier Harz hoffen auf Spenden, um eine rechtzeztige Reparatur finanzieren zu können.
Die Brandspuren aus der Nacht zum Sonnabend am Waldmobil in Benneckenstein sind unübersehbar. Die Festival-Ausrichter vom Verein Kulturrevier Harz hoffen auf Spenden, um eine rechtzeztige Reparatur finanzieren zu können. Foto: Kulturrevier Harz e. V.

Benneckenstein - Schockmoment an der Waldbühne Benneckenstein zwei Wochen vor dem Start des Festivals TheaterNatur: Brandstifter haben sich an einer neuen Errungenschaft des Vereins Kulturrevier Harz zu schaffen gemacht – dem Waldmobil. Die bewegliche Bühne war erst am Mittwoch, 21. Juli, präsentiert worden.

„Wir sind fassungslos über diese Zerstörungswut“, sagt Kulturrevier-Vorsitzender Volker Herholt. Vereinsmitglieder bemerken den Schaden am Wagen am Samstagmorgen, 24. Juli. Die unbekannten Täter hätten alle vier Räder an beiden Achsen angezündet und „vermutlich gehofft, dass der Rest auch Feuer fängt“.

Tatsächlich habe der Wagen aber „Gott sei dank nicht weitergebrannt“, so Herholt erleichtert. „Das Feuer ist vermutlich von allein ausgegangen“, berichtet eine Sprecherin des Polizeireviers Harz auf Volksstimme-Anfrage. Die Feuerwehr sei nicht alarmiert worden, die Beamten wurden am Sonnabend um 9.30 Uhr zur Waldbühne gerufen. Sie gehen von einem Sachschaden von rund 2000 Euro aus und ermitteln nun wegen Brandstiftung.

Beklebung und Elektronik kaputt, Innenraum verrußt

Die Beklebung und Elektronik des Waldmobils seien nach dem nächtlichen Anschlag hin, ergänzt Herholt. Der Innenraum sei komplett verrußt. „Besonders ärgerlich für uns: Der Wagen sollte erst am Montag zugelassen werden, war dementsprechend noch nicht versichert.“

Ist damit ein Teil des Festival-Sommers im Oberharz in Gefahr? „Nein“, entgegnet der Vereinschef: „Wir haben glücklicherweise eine Werkstatt in Magdeburg gefunden, die das Waldmobil binnen einer Woche wieder flott macht“ – rechtzeitig zum TheaterNatur-Start am Freitag, 6. August. „Dafür sind wir unendlich dankbar. Nur die Finanzierung wird schwierig für uns.“ Deshalb bitte Kulturrevier Harz um Spenden (Kontonummer am Textende).

Hintergrund: Die Festival-Macher aus Benneckenstein haben das Waldmobil am Mittwoch neben vier leuchtend blauen Überseecontainern als neues Equipment für das Festival der darstellenden Künste vorgestellt. Das Gefährt soll unter anderem auf der Waldschneise und andernorts im Oberharz für die „Freiluftkultur“ eingesetzt werden. Die mobile Bühne soll zudem Theater auf Schulhöfe bringen.

Vereinskonto für Spenden: Kulturrevier Harz e.V., Harzsparkasse (NOLADE21HARZ), IBAN: DE22 8105 2000 0901 0257 04