Schierke (ue) l Ein Feuer im Eckerloch hat am Montagnachmittag (22. September) für mehrere Stunden die Züge der Harzer Schmalspurbahnen auf dem Weg zum Brocken gestoppt. Wie Schierkes Wehrleiter Ronny Schuck auf Volksstimme-Anfrage informierte, war aus bislang unbekannten Gründen eine große Wurzel in Brand geraten. Jeweils sechs Aktive der Feuerwehr Schierke und der hauptberuflichen Wachbereitschaft aus Wernigerode eilten nach der Alarmierung durch die Einsatzleitstelle um 12.05 Uhr zum Einsatzort.

Dort erwies sich die Wasserversorgung als Hauptproblem, sodass ein Kesselwagen der Harzer Schmalspurbahnen mit 28.000 Liter Wasser angefordert werden musste, so Ronny Schuck weiter. Die Brandbekämpfer waren mehr als vier Stunden im Einsatz und kehrten gegen 16.30 Uhr wieder in ihr Gerätehaus zurück.

Wegen des Brandes und der Löscharbeiten war die Strecke zwischen dem Bahnhof Schierke und dem Brockenplateau für etwa vier Stunden gesperrt. In diesem Zeitraum seien fünf Bergfahrten ausgefallen, informierte Dirk Bahnsen, Sprecher der Harzer Schmalspurbahnen.