Wernigerode l Wernigerodes Bürgerpark schmückt sich in diesen Tagen nicht nur mit zahlreichen Herbstblühern, sondern auch mit einem neuen Siegel. Der Harzer Tourismusverband hat der Parkanlage zwischen Dornbergsweg und Zaunwiese das Siegel „Kinderferienland Harz“ verliehen.

Immer mehr Familien würden den Harz als Urlaubsort wählen, so Erdmute Clemens vom Vorstand des Harzer Tourismusverbands. „Diesen erfreulichen Trend haben wir in den letzten Jahren beobachten können“, so Wernigerodes Tourismuschefin. „Die Leute fragen gezielt nach, was man hier in der Region erleben und unternehmen kann.“ Da sei es toll, mit solchen Angeboten wie dem Bürgerpark punkten zu können, so Clemens. „Ein Gütesiegel wie ‚Kinderferienland Harz‘ gibt dem Gast eine gewisse Garantie.“

Für die Mitarbeiter des Wernigeröder Bürgerparks ist die Zertifizierung Bestätigung und Ansporn zu gleich. „Das Siegel ist an gewisse Kriterien gebunden, die wir erfüllen müssen“, sagt Parkchef Andreas Meling. So hält der Bürgerpark beispielsweise Hocker und Wickeltische in den Toilettenräumen sowie einen Kindersuchdienst vor. „Außerdem sind wir wohl der Ort mit der höchsten Spielplatzdichte in Wernigerode.“

Bilder

Hohe Spielplatzdichte

Auf mehr als zehn Spielplätzen und -stationen können sich die Mädchen und Jungen auf dem Gelände des Bürgerparks austoben. Darunter ein Holz- und ein Wasserspielplatz sowie ein Baustein-Haus. Die Spielplätze in der Parkanlage werden von den Mitarbeitern der Stadtverwaltung instand gehalten. „Dafür sind wir sehr dankbar“, so Meling. Erst in diesem Jahr habe die Stadt 30.000 Euro investiert.

Auch die Wernigerode Tourismus GmbH (WTG) unterstützt den Bürgerpark bei der Verschönerung der Spielplätze. Wie Erdmute Clemens informiert, sei das Geld, dass die WTG sonst für ihre Weihnachtspost ausgegeben hätte, eingespart und der Parkanlage für die Erweiterung eines Spielplatzes gespendet worden.

115.000 Besucher

„Wir werben damit, dass wir Kindern diese besonderen Angebote vorhalten können“, so Andreas Meling weiter. Und das Engagement und die Investitionen zeigen Früchte. „Der Park wird sehr gut angenommen.“ Laut Andreas Meling werde der Park bei Familien mit Kindern immer beliebter. So können sich die Besucherzahlen für 2019 schon jetzt sehen lassen. „Wir sind bei 115.000 und haben noch vier Wochen geöffnet“, so der Parkchef. Im vergangenen Jahr seien 110.000 Besucher zwischen April und Oktober registriert worden. Natürlich seien die Gästezahlen in einer Parkanlage witterungsabhängig. „Aber wir hatten wirklich ein tolles Jahr“, so Meling. „Das zeigt, dass der Bürgerpark bei den Freizeiteinrichtungen in Wernigerode ganz weit vorne mitspielt.“