Wernigerode l Der Museumsfrühling in Wernigerode ist seit 16 Jahren eine Institution. 2018 bieten die Museumspartner am Sonntag, 25. März, zwischen 10 und 17 Uhr ein umfangreiches Programm für sehr unterschiedliche Interessen. Das Spektrum der Angebote reicht vom Probesitzen in einem Hubschrauber im Luftfahrtmuseum über Führungen und Vorträge in der Mahn- und Gedenkstätte oder das Erlebnis historischer Feuerwehrtechnik bis zum Kunstgespräch im Harzmuseum.

Klassiker wie die Veranstaltung „Teuer oder Täuschung“ auf dem Schloss sind aus dem Programm ebenfalls nicht mehr wegzudenken. Bei dieser Veranstaltung können Interessierte eigene historische Objekte abgeben, über die man Näheres zu Geschichte, Stil und Bedeutung erfährt.

Spannende Angebote

„Wir sehen mit Vorfreude auf den 25. März, nicht zuletzt, weil die Museen wieder spannende Angebote vorbereitet haben“, sagt Kulturamtschefin Silvia Lisowski. „Wir bieten etwas für Familien mit Kindern genauso wie für die Generation 50plus und natürlich auch für die Gäste unserer bunten Stadt.“ Der Museumsfrühling lebe besonders von den Angeboten, die man in den Museen nicht jeden Tag erleben kann.“

Partner des Museumsfrühlings sind 2018 neben dem Harzmuseum unter anderem das Schloss Wernigerode, das Luftfahrtmuseum, die Krellsche Schmiede, die Mahn- und Gedenkstätte, der Kupper-Keller im Hotel am Anger, das „forum gestaltung in der ddr“ oder das Feuerwehrmuseum. Die Ausstellung mit alter Technik musste wegen des Wintereinbruchs umdisponieren. „Die Stadtundfahrten fallen leider aus“, sagt Frank Häusler. Die bis zu 80 Jahre alten Autos seien zu anfällig für Feuchtigkeit und Streusalz.

Ostertraditionen

Die Angebote des Museumsfrühlings führen über die Kernstadt hinaus bis zum Brockenhaus, nach Silstedt auf den Museumshof und ins Schulmuseum nach Benzingerode. So bietet der Museumshof beispielsweise eine Ausstellung über Ostertraditionen, während man sich im Schulmuseum über Plattdeutsch und historische Schriften informieren kann. Insgesamt sind 13 Partner beim Wernigeröder Museumsfrühling vertreten. 2017 wurden etwa 3000 Besucher beim Museumsfrühling gezählt.

Die Mehrzahl der Museen ist zwischen 10 Uhr und 17 Uhr geöffnet. Genauere Informationen zu den einzelnen Angeboten, Führungen und Öffnungszeiten enthält ein Faltblatt.

Mehr Informationen gibt es auf der Website der Wernigeröder Stadtverwaltung.