Brocken l Nach dem vielen Schnee in den vergangenen Tagen, beginnt dieser nun vielerorts wieder zu tauen. Was für Autofahrer Grund zur Freude ist, kann in den Mittelgebirgen schnell zu einer Gefahr heranwachsen - wie nun im Harz zu beobachten ist.

Wegen der Schneeschmelze und des gefrierenden Regens, hat sich auf dem Brocken im Harz eine dicke Eisschicht gebildet. Das Brockenplateau war am Mittwochvormittag nicht mehr begehbar, Wanderer sollten den Berg heute dringend meiden.

Der rund fünf Zentimeter dicke Eispanzer schmilzt gemeinsam mit der Schneeschmelze im gesamten Harz. Dies lässt die Pegel der Flüsse weiter ansteigen. Eine akute Hochwassergefahr besteht derzeit aber nicht.

Bilder

Ungemütlich ist es im Harz und vor allem auf norddeutschlands höchstem Berg, bei eisigem Wind und Sturmböen von bis zu 80 km/h und Temperaturen von knapp drei Grad, dennoch.