Technischer Defekt

Harzklinikum Wernigerode: Verkehrschaos durch Leck in Sauerstofftank

Wegen einer Havarie am Harzklinikum in Wernigerode mussten Feuerwehr und Polizei am Mittwochnachmittag den Verkehr abriegeln.

Von Ivonne Sielaff 07.07.2021, 18:01 • Aktualisiert: 07.07.2021, 23:18
Aus dem Tank vor dem Harzklinikum in Wernigerode ist Sauerstoff entwichen.
Aus dem Tank vor dem Harzklinikum in Wernigerode ist Sauerstoff entwichen. Foto: Ivonne Sielaff

Wernigerode - Ein Leck in einem Sauerstofftank hat am Mittwochnachmittag für Verkehrschaos und Staus rund um das Harzklinikum in Wernigerode gesorgt. Aus dem Tank, der an der Trauerhalle an der Ilsenburger Straße – also direkt vor dem Krankenhaus – steht, war gegen 16.30 Uhr plötzlich mit hohem Druck Gas ausgetreten.

„Warum, das wissen wir noch nicht“, so Klinikumssprecher Tom Koch auf Volksstimme-Nachfrage. Gegen 17.45 Uhr konnte der Behälter wieder abgedichtet werden. „Ein Techniker hat das Ventil geschlossen.“ Feuerwehr und Polizei hatten die Kreuzung solange in beide Richtungen abgeriegelt. „Wir bedanken uns für ihr umsichtiges Agieren“, so der Sprecher weiter.

Der Sauerstofftank sei für die Beatmung der Patienten notwendig, so Koch. Die Sauerstoffversorgung sei durch den technischen Defekt gestört, aber nicht unterbrochen gewesen. „Für unsere Patienten auf der Intensivstation bestand zu keiner Zeit Gefahr. Wir verfügen selbstverständlich über Reserven.“ Zur Schadenshöhe könne er noch nichts sagen. „Das werden wir jetzt zusammen mit der Fachfirma ermitteln - ebenso wie die Ursache.“