Internetausbau in Harzer Dörfern

Millionen für megaschnelles Internet

Der Ausbau des superschnellen, glasfaserbasierten Internet-Netzes kommt nun in den nächsten Regionen des Harzkreises voran. Allerdings nur mit millionenschwerer Unterstützung der öffentlichen Hand.

Von Dennis Lotzmann 22.11.2022, 07:30
Derartige Glasfaserpipes  sollen in den kommenden Monaten  auch in Wernigeröder und Ilsenburger Ortsteilen verlegt werden.
Derartige Glasfaserpipes sollen in den kommenden Monaten auch in Wernigeröder und Ilsenburger Ortsteilen verlegt werden. Foto: dpa

Reddeber/Harzkreis - Der Ort für den großen Termin war ganz bewusst gewählt: Reddeber. Es gibt Adressen in dem Wernigeröder Ortsteil, an denen die Bewohner nicht mal einen gängigen internetbasierten Telekom-Festnetz-Tarif buchen können, weil das kabelgebundene Internet dort faktisch nicht vorhanden ist. Bei allen bisherigen Ausbaustufen und Programmen wurde – neben anderen Orten im Harzkreis – auch Reddeber stiefmütterlich behandelt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.