Wernigerode (vs) l Zwei Autofahrer sind bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 244 nahe Wernigerode verletzt worden. Ein 87-Jähriger wollte am Dienstagnachmittag gegen 16.45 Uhr von der Landedsstraße 86 aus Richtung Reddeber kommend nach links auf die Bundesstraße abbiegen. Der Wernigeröder „fuhr in den Einmündungsbereich der B244 ein und missachtete dabei die Vorfahrt“, berichtet eine Sprecherin des Polizeireviers Harz. Das Auto des Mannes kollidierte mit dem einer 45-Jährigen, die auf der Bundesstraße aus Wernigerode Richtung Schmatzfeld unterwegs war.

Der Zusammenprall war so schwer, dass sowohl der Wernigeröder als auch die Langelnerin ins Harzklinikum gebracht werden mussten. „An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden“, teilt Polizeisprecherin Nadine Sünnemann weiter mit. Der Gesamtschaden belaufe sich auf etwa 60.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Um die Fahrzeuge bergen zu können, sperrten die Beamten kurzzeitig die B 244.