Stapelburg l Viel Geld ist im vergangenen Jahr in die Kindereinrichtungen der Gemeinde Nordharz geflossen. Schulen und Kindergärten wurden weiter saniert, energiesparende Heizungen installiert, und es wurde – für die Menschen am besten sichtbar – weiter Geld in attraktive Kinderspielplätze gesteckt.

In der Ortschaft Langeln beispielsweise war der Finanzbedarf nicht ganz so riesig. Die Schule ist noch relativ neu, wurde schon seit Jahren erweitert und hat nun eine neue Heizung erhalten. Die Kindertagesstätte hatte bereits im vergangenen Jahr einen zusätzlichen Raum erhalten und der Spielplatz wurde kurz vor dem Jahresende noch mit einem neuen Klettergerüst ausgestattet. Damit haben nun auch die Jüngsten im Ort „gute Aufstiegschancen“.

Fachmännisch aufgebaut

Tagesstätten-Leiterin Sabine Wildgrube und vor allem die Kinder freuen sich sehr über das neue Spielgerät im Außenbereich der Tagesstätte, das Gemeindearbeiter Eric Oppermann fachmännisch aufgebaut hat. Aufgrund der milden Temperaturen im Dezember können die Kinder noch fleißig an der frischen Luft klettern, spielen und toben.

Weitere Investitionen in die Kindertagesstätte sind für die Zukunft geplant. Details ergeben sich aber erst aus dem neuen Haushalt, der in Kürze in den Nordharzer Gemeinderat zur ersten Lesung eingebracht werden soll.