Schulenberg (dpa) l Ein Wanderer ist seit dem Wochenende im Oberharz verschollen. Alle Suchaktionen nach dem 27-Jährigen seien bislang erfolglos verlaufen, sagte ein Sprecher der Polizei in Goslar am Mittwoch. Der aus Göttingen stammende Mann hatte sich in einer Pension in Schulenberg im Oberharz eingemietet und war dort am Sonntagmorgen alleine zu einer Wanderung aufgebrochen.

Seither fehlt von ihm jedes Lebenszeichen. Polizei und Bergwacht leiteten daraufhin Suchaktionen ein. Dabei waren auch sogenannte Mantrailer-Hunde im Einsatz. Zuletzt hatten bis zu 80 Kräfte der Bereitschaftspolizei vergeblich ein Waldgebiet nahe Schulenberg durchsucht. Man könne nur spekulieren, was mit dem Mann geschehen sei, sagte der Polizeisprecher. "Wir gehen derzeit von einem Unglücksfall aus."