Blankenburg l Riesige Freude bei den Mädchen und Jungen sowie ihren Erziehern in der Kindertagesstätte „Am Regenstein“ in Blankenburg. David Haun, Manager des Einkaufszentrums in der Lerchenbreite, überreichte ihnen einen riesigen Spendenscheck über 1400 Euro.

Das Geld war bei der jüngsten Weihnachtsaktion von den Mietern im NordharzCenter gesammelt worden. Sie hatten einen ganz Tag lang bei klirrender Kälte für die Kunden unter anderem Glühwein ausgeschenkt und Würstchen sowie Weihnachtsgebäck angeboten. Für die Regensteinknirpse wurde eine Kutsche organisiert, die sie vom Kindergarten zum Center fuhr. Dort wartete ein Karussel, eine Bastelstrecke, eine Weihnachtsbäckerei, Reiten und vieles mehr auf die Kinder.

Im Mittelpunkt dieses Dezembertages und auch nun zur Spendenübergabe stand aber der vierbeinige Liebling der Regensteinkinder: Hund Pepe. Er gehört seit einigen Monaten zum Alltag in der integrativen Kindereinrichtung. Wenn alles klappt, soll der Labrador-Rüde einmal ein richtiger Therapiehund werden. Diese Ausbildung ist allerdings nicht billig. Doch mit der Spende des NordharzCenters ist sie nun möglich geworden.

Umso mehr freuten sich die Kinder, die sich mit Liedern und einem gebastelten Plakat für die große Unterstützung bei den Gewerbetreibenden und den Kunden aus der Lerchenbreite bedankten. Auch Carsten Jacknau, Geschäftsführer des Gemeinnützigen Vereins für Sozialeinrichtungen (GVS) aus Blankenburg, lobt diese Initiative. „Erfolgreiche Projekte brauchen Ideen. Wir brauchen aber auch Menschen, die diese unterstützen“, so Jacknau.

Sichtbare Erfolge

Deshalb dankte er nicht zuletzt Kindergartenchefin Kathrin Friedrich und Pepes „Frauchen“ – Heilpädagogin Annette Rasche. Wie Kathrin Friedrich erklärte, gibt es schon jetzt tolle Erfolge dank Pepe. „Ich bin zutiefst beeindruckt von der Arbeit mit dem Hund“, sagte sie. Kinder, die vorher nicht gesprochen haben, oder auch Kinder, die oft aggressiv reagieren, verhielten sich plötzlich ganz anders. Auch Annette Rasche ist von der Arbeit überzeugt. „Ich merke jeden Tag in der Gruppe, wie gut Pepe den Kindern tut – allein schon durch seine Anwesenheit. Er baut Brücken, die kein Erzieher schafft“, beschreibt sie ihre Beobachtungen.

Bis Pepe ein richtiger Therapiehund werden kann, muss er zunächst noch zwei Prüfungen ablegen – die zum Besuchs- sowie zum Begleithund. Damit er in der Zeit auch immer was zu beißen hat, spendiert ein Fachhändler aus dem NordharzCenter dem Vierbeiner sogar noch das Futter für ein Jahr.

Aktionen im Kindermonat fortgesetzt

Wie David Haun weiter erklärte, solle die Partnerschaft zwischen dem Einkaufszentrum und dem Regenstein-Kindergarten weitergehen. Im Rahmen des Blankenburger Kindermonats organisiert das Center beispielsweise ein großes Kinderfest am 31. Mai und 1. Juni, an dem sich der Kindergarten beteiligen wird.

Darüber hinaus organisiert das Team von Kathrin Friedrich für Donnerstag, 27. Juni, ein Sportfest für alle Kindergärten der Stadt im Sportforum. Ein weiterer Höhepunkt wird am Dienstag, 18. Juni, ein Sommerkonzert im Garten der Einrichtung in der Käthe-Kollwitz-Straße. Dort wird das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode erwartet. Dazu sind die Mädchen und Jungen aus allen Kindertagesstätten und den Grundschulen der Stadt eingeladen.