Wernigerode | Bei einem Verkehrsunfall in der Schmatzfelder Straße in Wernigerode sind am Freitagmorgen zwei Jugendliche schwer verletzt worden. Laut Polizeiangaben überquerten die 17-jährigen Mädchen auf dem Weg zur Schule gegen 7.15 Uhr einen Fußgängerüberweg. Ein 55-jähriger Hyundai-Fahrer mit Wernigeröder-Kennzeichen erkannte die Mädchen offenbar zu spät und erfasste sie mitten auf dem Zebrastreifen.

Die Mädchen wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Straße war bis 9.30 Uhr voll gesperrt. Der Pkw-Fahrer konnte noch nicht befragt werden. Er steht unter Schock.