Irxleben/ Hohe Börde l Ganz im Zeichen des Freiwilligentag steht der kommende Sonnabend, 4. Mai 2019, in den Ortschaften der Gemeinde Hohe Börde. Dann ist wieder das Engagement der Bürger und Vereine gefragt. Koordiniert vom Freiwilligenzentrum „engagierte hohe börde“, sind einige Aktionen angemeldet.

So sollen im Schlosspark in Eichenbarleben das Aufräumen und die Grünpflege im Mittelpunkt stehen. Außerdem ist in Eichenbarleben eine Müllsammel-Aktion im Ort geplant, für die um 9 Uhr Treff am NP-Parkplatz ist. In der Kindertagesstätte in Bornstedt wird bereits am Freitag ab 15.30 Uhr geräumt und gepinselt. Auch in Groß Santersleben wird an zwei Stellen gewerkelt, einerseits in der Kindertagesstätte „Kinderland“, andererseits in der Hopfenscheune.

Freiwilligenbüro wird hergerichtet

Ebenso sind fleißige Helfer auf dem Sportplatz in Hermsdorf willkommen, wo die Sportplatzpflege und die Vorbereitungen des Sportfestes auf dem Plan stehen. Der Feuerwehrverein in Hohenwarsleben will das Feuerwehrgelände säubern, während die Dorfgemeinschaft des Ortes den Schwerpunkt ihrer Aufräumaktion diesmal auf die Grünfläche an der Ecke Rosenallee/ Dahlienstraße legt. Treff ist hier um 10 Uhr.

Der Förderverein zur Erhaltung der Irxleber Kirche möchte das Umfeld der Kirche in Irxleben in Ordnung bringen und das Freiwilligenzentrum möchte zeitgleich im ehemaligen Verwaltungsgebäude im Siegweg 4 ein neues Freiwilligenbüro einrichten. In Niederndodeleben soll der Freiwilligentag genutzt werden, um auf dem Gelände der Kita „Schrotewichtel“ den Spielplatz umzugestalten. Auch bei Aktionen auf dem Friedhof im Unterdorf sowie bei den Wartbergfreunden auf dem Wartberg ist jede helfende Hand gern gesehen.

In Nordgermersleben ruft die Wählergruppe „Pro Hohe Börde“ zum Einsatz im Ökobad auf. In Ochtmersleben wollen die Heimatfreunde die Heimatstube und den angrenzenden Hof herrichten und in Rottmersleben wird auf dem Gelände der Kita „Olbespatzen“ tüchtig gewirbelt. Die Laufgruppe Hopfen und der TSV Schackensleben werden sich den Sportplatz in Schackensleben für ihre Aktionen vornehmen. In Wellen heißt es „Wellen putzt sich“. Treff ist auf dem Bürgerhaushof. Soweit nicht anderes angegeben, beginnen die Aktionen am Sonnabend um 9 Uhr.

Weitere Aktionen sind erwünscht

Wie Maik Schulz vom Freiwilligenzentrum sagt, sind weitere Aktionen noch gern erwünscht. Freunde, Vereine oder ganze Ortschaften sind eingeladen, mitzuwirken und Kitas, Spielplätzen oder Jugendclubs mit Freude neuen Glanz zu verleihen. Der Kreativität und der Ideenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt.

Da einige Akteure ihre Einsätze aufgrund von anderen Verpflichtungen nicht auf den 4. Mai legen konnten, wirft der Freiwilligentag schon seit einigen Wochen in den Ortschaften seine Schatten voraus. Unter anderem waren fleißige Helfer schon im Kindergarten und im Schützenhaus in Bebertal aktiv oder auch in der Nordgermersleber Kindereinrichtung. Mitglieder des Hegerings Schackensleben schwärmten in die Gemarkungen der Ortschaften Ackendorf, Rottmersleben, Schackensleben, Nordgermersleben, Bornstedt, Tundersleben und Brumby aus, um Müll zu sammeln. Erschreckend war die Bilanz, denn neben einem zwölf Kubikmeter fassenden Container mit Müll wurden auch 120 Reifen eingesammelt, die illegal entsorgt worden sind.