Steigender BaupreisZweifel in Wolmirstedt wachsen - Ist das neue Stadion bezahlbar?

Erst vor wenigen Wochen hatte sich der Wolmirstedter Stadtrat erneut zum Neubau des Stadions bekannt. Nun wird schon wieder abgespeckt. Kann Wolmirstedt das Großprojekt wirklich stemmen?

Von Gudrun Billowie Aktualisiert: 23.01.2023, 20:00
Fußball kann im neuen Stadion zunächst auf Kunstrasen gespielt werden.
Fußball kann im neuen Stadion zunächst auf Kunstrasen gespielt werden. Gudrun Billowie

Wolmirstedt - Wolmirstedt will ein neues Stadion bauen, doch die Kosten explodieren. Nun wurde eine abgespeckte Variante vorgestellt, doch diese Minimalvariante ist immer noch ein Drittel teurer, als die Ursprungsvariante. Die Zweifel an einem neuen Stadion werden lauter.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.