Barleben l Die Ecole-Stiftung feiert 2019 zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass haben der Ecole-Förderverein und der Verein „Ecole Aktiv“ der Ecole-Stiftung einen Baum geschenkt. Die junge Eiche soll für die „zukünftige gemeinsame Zusammenarbeit“ und für die „Idee der Weltbürger“ stehen, erklärte Andy Hetzger, Vorstandsvorsitzender des Vereins „Ecole“.

Im Rahmen einer Feierstunde im September hatten die Vereine eine große Glückwunschkarte mit einem gemalten Baum mit Blättern in den Ecole-Farben überreicht. Nun konnte das Gewächs gemeinsam von Vertretern der Ecole-Vereine, der Ecole-Grundschulleitern Anke Strehlow und dem Leiter des Ecole-Gymnasiums, Michael Kleinen, sowie Ecole-Stiftungsvorstand Thomas Grosse vor dem Schulgebäude eingepflanzt werden.

Bei der Feierstunde im September war neben zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur auch der Vertreter der französischen Botschaft in Berlin, Cyril Blondel, zu Gast. Der Diplomat hatte der Ecole-Bildungseinrichtung das begehrte Label „France Education“ verliehen. Damit werden weltweit Schulen ausgezeichnet, die zur Verbreitung der französischen Sprache und Kultur beitragen. Die Ecole-Grundschule hat das „France Education“ bereits das zweite Mal verliehen bekommen, das Ecole-Gymnasium hat diese Auszeichnung erstmalig erhalten.