Zielitz l Der Bergmannsverein Zielitz „Scholle von Calvörde“ und der Tourismusverband Colbitz-Letzlinger Heide haben am 4. Mai 2019 die Kalimandscharo-Bergtour-Saison 2019 eröffnet. Der sogenannte „Kalimandscharo“ ist die von der Kaligewinnung entstandene Rückstandshalde 2 des Werkes Zielitz der K + S Kali GmbH.

Am Sonnabend zum ersten Start hatten sich 36 Bergwanderer am Informationspunkt an der Halde 2 eingefunden. Dort wurden sie von Volker Zetzsche, Zweiter Vorsitzender und Vorstandsmitglied im Tourismusverband Colbitz-Letzlinger Heide, begrüßt. Das Wetter zum Aufstieg auf den „Kalimandscharo“ war nicht so prall, aber aus 120 Metern Höhe war der imposante Rundblick auf die umliegenden Ortschaften möglich. Fachkundig beschrieben die erfahrenen Haldenführer Wolfgang Schön und Horst Hübner auf der knapp dreistündigen Tour alle wissenswerten Details von der Kaliproduktion vom unter Tage gewonnenen Rohsalz bis zum Endprodukt.